Beeilen Sie sich, mein Freund!
00 Days
00 Hrs
00 Mins
00 Secs
Abgelaufen
Sonderangebot! Fangen Sie einen Betrüger mit nur ein paar Klicks!
Jetzt prüfen

Es gibt viele Gründe, die eine Überwachung eines Android Geräts sinnvoll machen. Beispiele gefällig? Sie können Ihr eigenes Handy verlieren. Oder es wird gestohlen. Haben Sie eine Spyware Android installiert, können Sie es selbst wieder orten. Haben Sie Kinder? Wissen Sie immer, wo diese sich aufhalten? Mit wem sie telefonieren? Mit wem Sie Chatten oder Videochatten? Sind das wirklich Schulfreunde? Oder fake profile? Haben Sie schon einmal von Sexting gehört? An sich eine harmlose Sache, wenn Gleichaltrige anzügliche Fotos von sich austauschen, wenn das alles nicht ausufert. Aber, wenn die Bilder an den falschen Empfänger gehen… Shitstorms oder Cybermobbing lauern an allen Ecken. Wollen Sie rechtzeitig helfend eingreifen? Dann brauchen Sie eine Möglichkeit, das Handy samt diversen Funktionen zu überwachen. Hier kommen Spy-Apps ins Spiel. Denn diese überwachen Anruflisten, Mediendateien, Chatnachrichten, Social Media und vieles mehr. Die Ortung von Smartphones gehört ebenfalls zum Funktionsumfang. Und das alles, ohne das Smartphone in Händen zu haben. Klingt das gut?

Spyware für Android

Nun. Wir haben schon einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten gegeben. Wir wollen uns aber auf konkrete Fälle stützen und zeigen, wann der Einsatz von Android spy apps nicht nur erlaubt, sondern sogar empfehlenswert ist. 

Nehmen wir an, Sie haben eine 12-jährige Tochter. Und wie die Mädchen in dem Alter nun einmal sind – sie sind extrem pubertär. Aufmüpfig, frech, ein bisschen Kind und sehr viel Erwachsen – zumindest wollen sie das sein. Sie flüchten sich gerne in die eigene Welt, in der Sie die so angenommen werden, wie sie sein möchten. Im Internet können sie das. Rund um die Uhr wird gechattet, geplaudert und via Facebook und Instagram der neueste Quatsch ausgetauscht. Freunde? Haben sie wohl. Die meisten aber virtuell. Denn da hat man sie rund um die Uhr. Jedes vorzeigbare Foto wird in Social Media gepostet in der Hoffnung auf möglichst viele Likes und Kommentare. Daran ergötzen sie sich. Das sind messbare Zahlen: Wer ist besser, schöner oder beliebter? 

Spyware für Android

Wie? Die Freundin Ihrer Tochter hat „nur“ 400 Facebook-Freunde? Ihre Süße hat stattliche 1.050! Wie viele sie davon persönlich kennt? Schwer zu sagen. Vielleicht 100? Und wie viele trifft sie regelmäßig in echt? Hmmm. Wahrscheinlich 10. So relativiert sich das Ganze. Zumindest aus der Sicht von uns Erwachsenen. Die Girls sehen das anders. Mehr Freunde bedeutet beliebter zu sein. Mehr potenzielle Kommentare und mehr Likes für das nächste Bild, bei dem mit Duckface gepost wird – gekleidet im Stil einer 16-jährigen. Dekolleté  inklusive. Ja, das bringt Klicks. Und der eine oder andere Verehrer versucht, Kontakt zu ihr aufzunehmen. In der Hoffnung auf noch schärferes Material. Man sei ja unter sich. Schon beginnt sich die Spirale zu drehen. Ist das Vertrauen der Tochter erst einmal gewonnen, ist der Weg nicht mehr weit. Wer ist dieses Gegenüber? Ein heimlicher gleichaltriger Verehrer, der es ernst meint? Oder ein mittelalter perverser, der sich nur aufgeilen will? Oder ein Mitschüler, der nur darauf wartet, die Tochter öffentlich bloßzustellen? Tja. Hätte man doch bloß eine Ahnung, mit wem sie sich worüber unterhält und welche Bilder sie teilen möchte. Man hätte so viel verhindern können. Das ist nur ein willkürliches Beispiel. Sie könnten auch Ihre betagten Eltern überwachen können, damit diese beim nächsten Waldspaziergang nicht verloren gehen oder ähnliches. Die Möglichkeiten sind vielschichtig. 

Die Wahrscheinlich Beste Spionage App für Android: mSpy 

mSpy kommt mit einem unwahrscheinlich umfangreichen Funktionspaket daher:

  • Handyortung.
  • WhatsApp mitlesen.
  • Anruflisten sehen.
  • Browser Chronik sehen.
  • Multimedia Dateien überwachen.
  • Social Media überwachen.
  • Apps blockieren.
  • SMS lesen.
  • E-Mails lesen.
  • Kalender sehen.
  • U.v.m.

Wer sich auf das Abo von mSpy einlässt, bekommt das größte Paket an spy software, das der Markt zu bieten hat. Seit vielen Jahren wird an der App gearbeitet und sie verbessert. Die makellose Reputation kommt nicht von ungefähr. Hier weiß der Kunde, was er hat. Diskrete Überwachung von Smartphones – zuverlässig und sicher. Und das Ganze ab etwa 8 USD pro Monat.

Beste Spionage App für Android

Vorteile: irrsinnig viele Features, ressourcensparend, diskret.

Nachteile: Nicht immer geht alles ohne Jailbreak, kurzes Abo nicht ganz billig.

FlexiSPY App

FlexiSPY ist unsere Nummer zwei auf dem Markt der Überwachungs Apps für Android. Die Features reichen von der Überwachung von Audiokommunikation, über Überwachung eines PC, Funktionen zur elterlichen Kontrolle wie E-Mails lesen, Chats lesen, Fotos und Videos sehen, usw.

Der Funktionsumfang kann sich ebenfalls sehen lassen. Jedoch ist die Handhabung nicht ganz so einfach wie die von mSpy. Ab etwa 15 USD pro Monat können Sie diese App nutzen. 

Interessant ist, dass man bei FlexiSPY wählen kann, ob das Überwachen für den Überwachten sichtbar ist oder ob das alles im Geheimen stattfindet. So können Sie selbst überlegen, wie Sie es machen wollen. Wenn Sie mit den Kindern geredet haben und Sie sie wissen lassen, dass Sie ein wachsames Auge auf sie haben, dann nur zu. Hier können Sie auch im sichtbaren Modus agieren. Wenn Sie das nicht wollen, können Sie den Jailbreak sogar verbergen lassen. Niemand wird merken, dass er mit FlexiSPY überwacht wird.

FlexiSPY App

Vorteile: Es gibt auch einen sichtbaren Modus, viele tolle Features, sehr gute Rezension.

Nachteile: Teurer als die anderen Apps.

XNSPY App

Ähnlich gut ist XNSPY. Auch hier ist der Funktionsumfang beträchtlich:

  • Anrufe und Kontakte überwachen.
  • GPS-Standort abrufen.
  • Aufzeichnung von Anrufen und Umgebungsgeräuschen.
  • SMS und Chats lesen.
  • E-Mails lesen.
  • Multimediadateien und Kalender sehen.
  • Fernkontrolle über Handy.

Ab knapp 8 USD pro Monat sind Sie hier dabei.

spyzie app

Vorteile: Wirkt übersichtlich, kann viel.

Nachteile: Installation nicht immer so einfach wie man meinen möchte.

Spyzie App

Spyzie spielt in der gleichen Liga und ist ebenfalls fast so gut wie Platzhirsch mSpy. Die Funktionen sind vielseitig:

  • Anrufverlauf anzeigen.
  • Alle Nachrichten anzeigen und durchsuchen.
  • Standortverfolgung.
  • WhatsApp Chats usw. mitlesen.
  • Multimedia Dateien anzeigen lassen.
  • Kontakte anzeigen lassen.
  • Browserverlauf sehen.
  • Installierte Apps sehen.

Auch hier sind sie um knapp 8 bis 9 USD pro Monat mit dabei.

xnspy app

Hoverwatch App

In eine ganz ähnliche Kerbe schlägt Hoverwatch. Die Entwickler schreiben über Ihre App: „Komplettlösung für Handy- und Computerüberwachung“. Man kann folgende Funktionen überwachen / einsehen / mitlesen:

  • Instant Messenger.
  • Soziale Netzwerke.
  • Internetaktivitäten.
  • Tastatur Kontrolle.
  • SMS.
  • Anrufprotokoll.
  • Audio-Aufnahme.
  • Kontakte.
  • Kamera Dateien.
  • Standorte.

Die Installation ist zugegebenermaßen einfach. Erst registrieren Sie sich mit E-Mail-Adresse und Passwort. Dann installieren Sie die App auf dem Handy / Notebook, dann ziehen Sie sich zurück und beschränken sich auf die online Kontrolle über Ihren PC. Es gibt bei der Preisgestaltung 3 Pakete. Abhängig von Ihren Anforderungen und Bedürfnissen können Sie den Umfang wählen. Sie können zudem verschiedene Laufzeiten der Abonnements auswählen. Im günstigsten Fall sind Sie mit rund 8 Euro pro Monat dabei.

hoverwatch app

Android Spionage Apps

Der Markt der Spionage-Apps hat inzwischen eine ansehnliche Größe erreicht. Es gibt haufenweise verschiedene Programme, die für unterschiedliche Betriebssysteme geschrieben wurden. So ist es heute nicht mehr unmöglich, dass man ein Handy ausspionieren ohne physischen Zugriff Android kann. Die allermeisten Apps funktionieren für Android und iOS gleichermaßen. Es hat sich zudem eine Gruppe von Anwendungen etabliert, die fast schon zum Standardumfang solcher Apps gehört. Das ist etwa das Einsehen in die Anruflisten, das Lesen von SMS oder ein Keylogger für Social Media oder WhatsApp. Aber an der Spitze ist der Platz sehr eng. Und so gibt es immer noch feine Unterschiede zwischen den Programmen. Unterschiede, die dann darüber entscheiden, ob eine App die beste oder doch „nur“ die Nummer 2 ist. Ein kleines Beispiel, damit Sie sehen, worauf wir alles beachtet haben.

Spy Apps sind auf den Ziel Handys so gut wie nicht zu finden. Sie verstecken sich im Betriebssystem und scheinen nicht einfach als installierte App aus, die man einfach so löschen kann. Sie sind somit sehr schwer zu entdecken. Sollte es sich um eine Überwachungs-App handeln, die irrsinnig viele Ressourcen in Anspruch nimmt und den Akku schnell entleert, fällt das beim Anwender auf. Das sollte vermieden werden. Und natürlich darf die Tracking-App auch nicht die Internetbandbreite zum Erliegen bringen. Überwachung gut und schön. Aber die Freiheiten des Überwachten dürfen nicht beschnitten werden. 

Eine Frage ist nun: Was tun, wenn die Überwachungszeit endet? Die Kinder sind aus dem Gröbsten draußen. Oder sie haben die Bewährungsprobe erfolgreich bestanden. Sie sind von Grund auf ehrlich und haben keinerlei Potential, irgendwelchen Betrügern zum Opfer zu fallen. Was dann? Der Android Spy wird eigentlich nicht mehr gebraucht. Muss ich nun das Zielhandy auf Werkseinstellung zurücksetzen? Oder kann ich die App sogar ferngesteuert deinstallieren? Solche Kleinigkeiten können den Unterschied ausmachen. Und tatsächlich glänzt mSpy auch in dieser Disziplin. Sie haben keinen Bedarf mehr? Dann deinstallieren Sie die Spy Software Android einfach aus der Ferne. Die Programmierer genießen nicht umsonst den Platz an der Sonne, weil Sie die beste WhatsApp ausspionieren Android App ins Leben gerufen haben und weiterhin eifrig verbessern. Nein. Sie haben auf ganz viele sinnvolle Kleinigkeiten geachtet.